Ein Wort zum Sonntag



Liebe Lichtseelen,


heute möchte ich mal das Wort zum Sonntag schreiben, kleiner Scherz am Rande.


Wenn ich mich draußen umschaue, sei es beim Einkaufen oder wo sich Menschen versammeln, bemerke ich das viele sich mit dunklen Energiewesen bewegen und sich gegenseitig das Leben schwer machen, anstatt sich die Hände zu reichen. Diese dunklen Energiewesen sind nicht bösartig, sie sind da, um demjenigen sein inneres aufzuzeigen, der Groll, den Unmut, Verzweiflung usw.


Sozusagen ein Geschenk an dich 😉


Klar es ist für viele eine „schwierige Zeit“ doch hier geht es auch wieder und wieder darum die

Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und nicht zu streiten, egal um welches Thema es

sich handelt. Die eigenen inneren Emotionen anzuerkennen und loszulassen. Es ist niemals der andere, sondern alles kommt auf uns zurück. Sagt ja schon der Satz: „Das was wir sähen, ernten wir auch!“ Wir sind aufgefordert uns auf uns Selbst zu besinnen und das was in uns ist anzuerkennen und nicht beim anderen zu suchen. Und auch nicht zu jammern oder zu klagen.


All das ist noch die dritte Dimension, Menschen, die streiten die sich angreifen oder angreifen lassen, verschleudern ihre Energie und es gibt hier immer einen vermeintlichen Verlierer und Gewinner, Opfer und Täter.


Wenn zwei Menschen sich streiten, z.b. der eine wirft dem anderen etwas vor und der andere streitet es ab, würden beide jetzt mal einen Schritt zurücktreten, Selbstreflexion üben und die Alte Generationsenergie (altes Kollektiv) loslassen, dann wären sie sofort im 5D Bewußtsein. Ein Beispiel wäre auch, einer hält im Geschäft nicht den nötigen Abstand und er andere greift ihn sofort deswegen an usw.


Im Grunde genommen geht es hier in diesem Spiel darum, daß sie durch so ein Verhalten sich immer gegenseitig die Energie klauen, da sie keinen Zugang mehr zu ihrem Inneren, Gefühle und somit auch nicht die Schöpfungsenergie einfließen lassen können.


Und es wird gespalten in GUT und SCHLECHT!


Das ist das Spiel seit Jahrtausenden zwischen den Menschen………und jeder einzelne kann es in sich verändern, wenn er das möchte.


Deshalb also auch die Pandemie, hier geht es darum das es uns Bewußt gemacht wird, aufgezeigt wird was hier wirklich läuft, aus dem 3D Spiel auszusteigen und in die 5D Matrix hinein zu gehen, ich habe so meine Probleme mit diesen Bezeichnungen, für mich gibt es das nicht mehr, doch um es besser zu erklären nutze ich diese Begriffe hier.


Im 5D Bewußtsein gibt es keinen Streit mehr, jeder darf so sein, wie er ist und ich entscheide, wo ich mitspiele. Jeder reicht jedem die Hand in Frieden, ohne zu bewerten oder zu verurteilen. Es geht hier nicht mehr um RECHT oder UNRECHT.


Solange die Menschen nicht begreifen, worum es hier wirklich geht, wird diese Pandemie uns noch begleiten. Das 3D Spiel hat auch viel mit unseren rückwirkenden Generationen zu tun und auch da ist es so daß wir das Spiel für uns und unsere Generationen beenden können, sofort!

Es bedarf nur unsere Entscheidung und das ständige Beobachten unserer Gedanken und unserem Verhalten, diese können wir jederzeit verändern. Es ist unsere Verantwortung!! SELBSTERMÄCHTIGUNG !!!

Die Welt ist nicht so wie sie scheint, doch das können wir erst erkennen, wenn wir das ganze Szenario von außen betrachten und uns wieder mit unserem Inneren verbinden, fühlen. Hier hat jeder sein eigenes Tempo wann und wie er es erkennen möchte! Das ist völlig in Ordnung!

Wem also könntest du heute deine Hand reichen?? Auf welcher Spielwiese möchtest du dich aufhalten?


Herzlichst Heike Michaela









15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen