HeikeWasserAbstrakt.jpg

Über mich

_CWI9222.jpeg
HeikeTanz.JPG

Ich heiße Antara (das ist mein Seelenname) Heike Michaela Schneider. Im Jahre 1966 durfte ich in Unterfranken das Licht auf dieser schönen Erde, in einer irdischen Familie, die ich mir bewusst gewählt habe, erblicken, damit ich mich zu dem ENT-wickeln konnte was ich heute bin.

Ich bin verheiratet und Mutter von drei wundervollen Töchtern und bereits Großmutter von einem Enkel und einer Enkelin, die mich stets inspirieren und glücklich machen. Nicht zu vergessen meinen Hund „Buddha“ der mir stets ein treuer Begleiter ist.

Meine Kindheit war sehr einsam und schwierig, ich hatte keine Freunde, da mich jeder gemieden hat, weil ich anders war.

Als Kind schon wusste ich, dass in dieser Welt vieles nicht stimmte und sich falsch anfühlte, doch da ich die Einzige war, so schien es mir, die so fühlte, nahm ich alles was mich meine Eltern und die Umwelt lehrten an, obwohl es gegen meine Natur ging, da ich mit meinen Fähigkeiten und Talenten alleine dastand. Ich war und bin hellsehend, hellfühlend, sowie hoch sensitiv und empathisch.

Mir wurden immer wieder sowohl große als auch kleine Stolpersteine in den Weg gelegt, die ich Dank immerwährender liebvoller Begleitung meiner Lichtfamilie meisterte.

Dafür bin ich aus tiefstem Herzen sehr sehr dankbar, denn ich durfte viele Erkenntnisse und Erfahrungen machen, die ich heute weitergeben darf.

Besonders dankbar bin ich für die tiefe, innige Liebe und Verbundenheit mit Jesus.  Er begleitet mich schon seit Ewigkeiten, obwohl ich bis heute keiner Religion angehöre.

Mein Interesse galt immer der wahren LIEBE, Heilung, der Musik, Tanz und Kunst.  Das ist bis heute so geblieben. Ich war immer neugierig
und habe alles hinterfragt.

Seit mehr als 26 Jahren übe ich nun meine Berufung aus, Menschen liebevoll in die Heilung und Selbstverantwortung zu begleiten und befinde mich stets in meinem eigenen Entwicklungsprozess, der bis jetzt nie aufgehört hat, obwohl sich das heute leichter, erfreulicher und immer wieder spannend anfühlt. 

So hat sich auch mein Wirken über die Jahre hinweg gewandelt und neu ausgerichtet. Immer mehr lebe ich aus meiner tiefsten Seelenessenz heraus, die ich wahrhaftig BIN.